Tolkewitz/Seidnitz-Nord | Seidnitz/Dobritz | Gruna


Peter Krüger

Geschäftsstellenleiter einer Versicherung • geboren und aufgewachsen in Dresden • Ausbildung zum Werkzeugmacher nach 1989 zum Betriebswirt

Mein Engagement gilt dem Bau bezahlbarer Wohnungen im Gebiet zwischen Kipsdorfer, Marienberger und Altenberger Straße. Für die Wiederbebauung im Entwicklungsgebiet Seidnitz werde ich mich gleichermaßen einsetzen. Zudem liegt mir daran, dass die Altenberger und die Enderstraße grundhaft saniert werden. Fußgängersicherheit verlangt Bedarfsampeln auf der Schneebergstraße Einmündung Rosenbergstraße sowie auf der Wehlener Straße Einmündung Marienberger Straße einzurichten!

Johann von Keyserlingk

44 Jahre • Dipl. Wirtschafts-Ingenieur • verheiratet • 3 Kinder • stellvertretender Stadtbezirksbeirat

Gemeinsam für Dresden – eine moderne Stadt mit Traditionsbewusstsein

Seit 20 Jahren bin ich in Dresden und erfreue mich tagtäglich an dem einzigartigen Wechselspiel zwischen Tradition und Moderne in Kultur, Sport, Infrastruktur, Handwerk und Industrie. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich daran mitwirken, Dresden weiter zu entwickeln und unsere Stadt noch schöner zu machen.

Annett Eckert

Sängerin im Chor der Sächsischen Staatsoper-Semperoper • in Dresden geboren

  • Ich stehe für eine starke und humanistische Stadtgesellschaft. Zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Kunst und Bildung gilt es Synergien weiterzuentwickeln.
  • Die Verkehrsinfrastruktur bedarf Verbesserungen, insbesondere die Verkehrssicherheit für Fußgänger ist mir ein ganz besonderes Anliegen.
  • Die Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025 möchte ich unterstützen. Dresden hat alle Voraussetzungen dafür, Familie und Beruf besser zu vereinbaren, dafür setze ich mich ein.

Dr. Frank Kromer

Physiker • beschäftigt als Teamleiter in der Halbleiterindustrie • seit 1998 in Dresden (mit kurzer Unterbrechung) • Stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz

Dresden ist viel an Chancen gegeben. Wie wir Sie nutzen, liegt an uns allen!

Ich stehe für gute Bildung in unseren Kitas und Schulen, wirtschaftliche Entwicklung, ein breites kulturelles Angebot sowie bezahlbaren Wohnraum. Ich möchte ein starkes und weltoffenes Dresden, das Kraft zu mehr Dialog findet. Für eine Weiterentwicklung von Beteiligungsformen an politischen Prozessen setze ich mich ein.

Mathias Hölbing

Sportwissenschaftler M.A. • wissenschaftlicher Mitarbeiter • seit 1983 in Dresden • Ehrenamt (Arbeitskreis Sport der Dresdner CDU, Vereinsmanager)

Vereine und Ihre ehrenamtlichen Mitglieder sind der wahre Schatz Dresdens.

Ich möchte mich für die Belange unserer zahlreichen Dresdner Vereine einsetzten. Ob Sport- oder Kleingartenverein, die Dresdner Vereinslandschaft ist vielfältig. Der Abbau von Bürokratie ist dabei mein drängendstes Anliegen. Die wenigen Ressourcen, die zur Verfügung stehen, dürfen nicht im Büro aufgebraucht werden.

Dieter Hurth

Referatsleiter Recht • seit 1991 in Dresden

Eine lebenswerte örtliche Gemeinschaft ist der Kitt für die Gesellschaft.

Ein wohnliches Umfeld. Das ist eine wesentliche Voraussetzung für eine soziale Gesellschaft. Ausreichende Wohnungen zu erträglichen Preisen müssen vom nächsten Stadtrat vorbereitet werden. Und das mit gutem Anschluss an ÖPNV und separaten Radwegen. Hier sehe ich mein Aufgabenfeld im nächsten Stadtrat.

Andreas Atzenbeck

Rechtsanwalt • seit 1996 wohnhaft im Stadtbezirk Blasewitz • ehrenamtlich tätig in der Seniorenhilfe

Neues schaffen und Bewährtes pflegen – gemeinsam können wir vor Ort viel erreichen

Dresden ist eine wunderbare Stadt von internationalem Rang und hat glänzende Aussichten, wenn die Bürger die Stärken der Stadt in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur erkennen und gemeinsam weiter fördern. Dresden ist weltoffen und schuldenfrei. Das muss so bleiben. Dresden braucht gute Arbeits- und Wohnbedingungen.

Sven Koenig

Europasekretär • Student • seit 2012 in Dresden • Finanzvorstand ELSA-Dresden e.V.

Ich möchte vor allem jungen Menschen eine Stimme im Stadtrat geben.

Ich arbeite neben dem Jura-Studium für die Abgeordneten Martin Modschiedler und Thomas Colditz und engagiere mich in der Hochschulpolitik. Mir ist eine kluge und moderne Sachpolitik wichtig. Ein besonderes Augenmerk lege ich dabei auf urbane Mobilität, auf eine gerechte Bürgerbeteiligung, auf unsere Sicherheit und auf die Umwelt.

Gerd Ivar Pommerening

Geboren 1968 in Dresden • Diplomingenieur • Bauingenieur und Unternehmer • Kassenwart der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU seit über 20 Jahren (Ehrenamt)

  • Eigentumsquote für junge Familien erhöhen – Städtisches Bauland ausweisen
  • Verwaltung als Dienstleister und Ermöglicher gemeinsamer IPO mit den Nachbargemeinden
  • Internationale Tourismus Börse (ITB 2021) unterstützen – Partnerland Sachsen
  • Schnelles Internet in der Stadt für ALLE


Zugehörige Stadtteile

  • Tolkewitz/Seidnitz-Nord
  • Seidnitz/Dobritz
  • Gruna